Blumenhaus Buchegg

Der Verein Blumenhaus Buchegg ist ein Zentrum zur Förderung und Betreuung von Menschen mit einer geistigen und mehrfachen Beeinträchtigung. Das Blumenhaus hat im Jahr 2006 einen Erweiterungsbau für einen Kindergarten realisiert. Der neue Kindergarten wurde mittels einer Wärmeleitung an die bestehende, erst 5-jährige Ölheizung (2 x 275 kW) angeschlossen, die noch zwei weitere Gebäudegruppen beheizte. Die Heizleistung reichte nun aber nicht mehr aus, um alle Gebäude bei Spitzenlast mit Wärme zu versorgen.
#

Im Jahr 2007 entschied sich der Verein Blumenhaus Buchegg für den Einsatz erneuerbarer Energie: Im Contracting mit AEK wurde – anstelle eines dritten Ölkessels – eine Pelletanlage (2 x 150 kW) installiert. Als Hauptenergieträger liefert die Pelletheizung nun 80 % der Energiemenge, die Ölkessel decken Redundanz und Spitzenlast. Das zukunftsweisende Projekt profitierte von 2008 bis 2012 von Fördermitteln der Stiftung Klimarappen.

Leistung
2 x 150 kW Pellet
2 x 275 kW Heizöl

Wärmeabgabe
800 MWh aus Pellet
200 MWh aus Heizöl

Pelletverbrauch
196 t/a

Subsitution Heizöl
89‘000 l/a

CO2 Einsparung
236 t/a

Anmelden